Der TSuGV Großbettlingen auf Facebook

Tur­nen und Leicht­ath­le­tik

Fuss­ball Aktiv

Speed­ska­ting

Zwei Sie­ge für den TSGV I

Die „Ers­te“ fei­ert ein über­aus erfolg­rei­ches Wochen­en­de. Zwei Begeg­nun­gen stan­den auf dem Pro­gramm. Die Heim­par­tie gegen Hoch­dorf II und am Sams­tag die Aus­wärts-Begeg­nung beim TV Nel­lin­gen I.

Moti­viert gin­gen die Akteu­re im Sport­fo­rum an die Plat­ten, star­te­ten gleich mit 3:0 in den Dop­pel-Par­ti­en. D.Maibauer/M.Veit in 5 Sät­zen, A.Bosch/M.Geiger in 4 und C.Haug/J.Rist wie­der­um in 5 Sät­zen hol­ten die Punk­te, muss­ten sich aber voll rein­hän­gen.

Dann die Ein­zel­spie­le!

Sou­ve­rän hol­ten M.Veit und M.Geiger ihre Punk­te, D. Mai­bau­er muss­te mäch­tig kämp­fen, um im Ent­schei­dungs­satz mit 12:10 den Punkt zum 6:0 Zwi­schen­stand des TSGV I ein­zu­fah­ren. Die Gäs­te woll­ten sich aber nicht zu schnell auf­ge­ben und schlu­gen erfolg­reich zurück. Drei Punk­te zum 6:3 waren die Fol­ge. C.Haug, A.Bosch und J.Rist wehr­ten sich mäch­tig, muss­ten aber die Punk­te ihren Gegen­über über­las­sen. Nach­dem M.Veit und M.Geiger auch ihre zwei­te Ein­zel­par­tie gewan­nen, war der „Bann“ der Gäs­te gebro­chen. C.Haug war es vor­be­hal­ten, den sieg­brin­gen­den 9. Punkt zum 9:4 End­stand sicher zu stel­len.

 

Knap­per 9:7 Erfolg beim TV Nel­lin­gen!

Nach­dem der TV Nel­lin­gen über­ra­schend nur mit fünf Akteu­ren antrat, hat­te unse­re „Ers­te“ einen Vor­teil, mit dem man nicht rech­nen konn­te, den man aber dan­kend annahm. Eine wich­ti­ge Ziel­set­zung unse­rer 1. Mann­schaft für die­se Sai­son ist, dass man unbe­dingt ver­su­chen muss, immer kom­plett sei­ne Spie­le zu bestrei­ten.

Mit 2:1 konn­te man durch die­sen Umstand in Nel­lin­gen in Füh­rung gehen. In den Ein­zeln wur­de hef­tig gefigh­tet, Nel­lin­gen gab sich kei­nes­falls zu früh geschla­gen. M.Veit und D.Maibauer gewan­nen ihre Spie­le, M.Geiger, C.Haug und J.Rist unter­la­gen ihren Geg­nern, somit stand es 4:4. A.Bosch schaff­te dann die wich­ti­ge 5:4 Füh­rung des TSGV I, dann aber riss der TV Nel­lin­gen die Füh­rung an sich und führ­te nun etwas über­ra­schend aus TSGV-Sicht mit 7:5. M.Veit, M.Geiger und D.Maibauer unter­la­gen teil­wei­se knapp.

Jetzt in der „Schluss­pha­se“ der Begeg­nung zeig­te sich, dass im Mann­schafts­sport dann die nöti­gen Punk­te von den ande­ren Akteu­ren zu holen sind. Das ist auch über­zeu­gend gesche­hen. C.Haug, A.Bosch und J.Rist dreh­ten den Spieß um, brach­ten den TSGV I mit 8:7 in Füh­rung, was bereits einem Unent­schie­den gleich kam.

Aber nun woll­te der TSGV I auch noch den tota­len Erfolg und das Ent­schei­dungs­dop­pel zum 9:7 End­sieg gewin­nen. M.Veit/D.Maibauer schaff­ten dies in 4.Sätzen, voll kon­zen­triert.

Damit hat unse­re „Ers­te“ mit zwei Sie­gen inner­halb von „24 Stun­den“ ihren Plan mehr als erfüllt und kann der nächs­ten Heim­be­geg­nung am kom­men­den Frei­tag gegen den TSV Wend­lin­gen III rela­tiv gelas­sen ent­ge­gen sehen.

 

 

 

.