Der TSuGV Großbettlingen auf Facebook

Tur­nen und Leicht­ath­le­tik

Fuss­ball Aktiv

Speed­ska­ting

Fuss­ball

Aktu­el­les aus der Abtei­lung

Ter­mi­ne

Es gibt der­zeit kei­ne anste­hen­den Ver­an­stal­tun­gen.

Aktu­el­les aus der Abtei­lung

Ter­mi­ne

Es gibt der­zeit kei­ne anste­hen­den Ver­an­stal­tun­gen.

Ansprech­part­ner

Armin Wal­ter
Abtei­lungs­lei­ter
Michel Schmid
Jugend­lei­ter
Ben­ny Jekel
Lei­ter AH

Folgt uns auch auf Face­book!

Bericht Ers­te

Spiel­be­richt powe­red by KfZ Egen

Nicht nur Apa­che bleibt gleich, son­dern auch unse­re Pro­ble­me in der Chan­cen­ver­wer­tung. So lie­ße sich das Spiel in aller Kür­ze zusam­men­fas­sen. Aber ein biss­chen mehr ist schon noch pas­siert.
Trotz äußerst bewölk­tem Him­mel strahl­te in die­ser Woche wie­der der Rising Star im Tor und PV7 nahm sei­ne aus Lan­des­li­ga­zei­ten ange­stamm­te Posi­ti­on als hän­gen­de Spit­ze ein.
Die ers­te hal­be Stun­de konn­ten die Gast­ge­ber über­le­gen gestal­ten und gin­gen ver­dient in Füh­rung. Nach­dem sich PV7 zuerst noch unge­wohnt unsi­cher im Abschluss zeig­te, folg­te aus der Akti­on ein Frei­stoß, den Sebi Veit rotz­frech im Tor­war­teck ver­senk­te. Infol­ge­des­sen waren die neon­gel­ben Gleis­ar­bei­ter wei­ter spiel­be­stim­mend, ver­prass­ten aber die Chan­cen wie das Geld am Frei­tag im MPark und gin­gen ohne sich für die star­ke Leis­tung belohnt zu haben in die Pau­se.
Nach­dem die Gäs­te sich bereits gegen Ende der ers­ten Halb­zeit ver­bes­sert zeig­ten, sahen die erneut zahl­reich auf dem Stau­fen­bühl erschie­ne­nen Schlach­ten­bumm­ler eine aus­ge­gli­che­ne­re zwei­te Halb­zeit. Die Blau­en hat­ten ihren Top­stür­mer Ses­sa ein­ge­wech­selt, jedoch zeig­te der gie­ri­ge Har­ry, dass wenn mal kei­ne Kris­tal­los ver­füg­bar sind, es auch ein ehe­ma­li­ger ita­lie­ni­scher Zweit­li­ga­spie­ler als Zwi­schen­mahl­zeit tut. Spä­tes­tens jetzt wur­de aber der Unpar­tei­ische zur Haupt­per­son des Spiels. Wäh­rend sich Wal­de­mar Hart­mann sei­ner­zeit gegen­über Rudi Völ­ler noch her­aus­re­den konn­te, kei­ne Schär­fe ins Spiel gebracht zu haben, kön­nen wir das so vom Schieds­rich­ter nicht behaup­ten. Die von bei­den Sei­ten sehr fair geführ­te Par­tie wur­de durch zumin­dest dis­kus­si­ons­wür­di­ge Ent­schei­dun­gen immer hit­zi­ger. Nach einem regel­kon­for­men Tack­ling von Kapi­tän Jet­set-Kleiß ent­schied der Refe­ree auf Frei­stoß und gel­be Kar­te. In der prak­tisch nächs­ten Akti­on zeig­te er auf den Punkt und wie­der koch­ten die Gemü­ter hoch. Klar haben wir uns alle min­des­tens schon ein­mal gefragt, ob die Jungs vom IFAB ihren Kaf­fee mit Farb­ver­dün­ner statt Was­ser kochen, aber gemäß dem Regel­werk hät­te die Pfei­fe stumm blei­ben müs­sen. Wie dem auch sei, Ses­sa ließ sich nicht zwei­mal bit­ten und ver­wan­del­te sicher. Die Bett­lin­ger stan­den nun sicht­bar unter Schock und gerie­ten beträcht­lich ins Schwim­men, hat­ten jedoch ihrer­seits auch zwei Kon­ter­chan­cen. Ansons­ten sprang in der leicht eska­lie­ren­den Schluss­pha­se bis auf ein paar Kreu­zer für bei­de Mann­schafts­kas­sen nicht mehr viel raus.
Fazit: Es war kei­ne gute Schieds­rich­ter­leis­tung. Aber allein dort die Schuld zu suchen wäre zu ein­fach. Bis zum Straf­raum hat vie­les sehr gut geklappt, nur dann folg­te jeweils eine Mischung aus Pech und Unver­mö­gen, mit der man schlicht und ein­fach kei­ne Spie­le gewinnt. Mit zwei, bzw. einem Punkt Rück­stand auf die vor uns plat­zier­ten Mann­schaf­ten aus Wolf­schlu­gen und Gra­fen­berg schlie­ßen wir die Hin­run­de ab. Könn­te bes­ser sein, könn­te schlim­mer sein. Bin­nen Jah­res­frist steht noch das Der­by gegen Doil­fing II an, aber dar­über wer­den wir euch bei Zeit noch infor­mie­ren. Ansons­ten wisst ihr ja wie’s läuft: Schreibt irgend­ei­nen Scheiß in die Kom­men­ta­re, wir wer­den sie auf jeden Fall igno­rie­ren. Schaut auch mal auf Insta­gram vor­bei und lasst ein Abo da und zu guter Letzt lohnt sich zur inten­si­ve­ren Spiel­nach­le­se auch immer ein Blick in den Live­ti­cker auf fußball.de.

In die­sem Sin­ne,

Tore schie­ßen ist halt doch das schwers­te — Bett­ling Ers­te

#black­an­dy­el­low
#mehr­seuch
#Fuß­ball­ma­fiaDFB
#kränks­ter­al­l­er­gus

Per­sön­li­ches:

Lie­ber TSV Gra­fen­berg,

ges­tern auf dem Rasen haben wir die Punk­te geteilt. Aber wenn’s um Soci­al Media geht, spie­len wir auf mei­nem Ter­rain. Und wenn ihr denkt, ihr könn­tet da mit­hal­ten, dann liegt ihr unge­fähr so falsch wie Klaus All­ofs, als er in Car­los Alber­to den Nach­fol­ger von Johan Micoud zu erken­nen glaub­te.
Falls es euch trös­tet: Eigent­lich mögen wir euch trotz­dem.
Mehr anzei­genWeni­ger anzei­gen
Auf Face­book anse­hen

Frei­tag, 15.11.2019 — 13:27

TSuGV Großbettlingen - Fußball Aktiv
#vor­schau #soci­al­me­dia­prak­ti­kant

Wer­te Freun­de des gepfleg­ten Kreis­li­ga­stauchs,

die Hin­run­de in der Staf­fel B4 befin­det sich auf der Ziel­ge­ra­den. Am Sonn­tag steht der letz­te Spiel­tag an und des­we­gen bli­cken wir noch­mal in die Glas­ku­gel: Wer hat die Hosen voll und bei wem läuft’s ganz flüs­sig?
Der Tabel­len­pri­mus aus Wolf­schlu­gen hat spiel­frei. Die Hexen­ban­ner kön­nen also beru­higt das tun, was die Zwoi­de letz­ten Sonn­tag auch viel lie­ber gemacht hät­te: Beim Damen­hand­ball zuschau­en.
Im ers­ten hoch­klas­si­gen Spiel des Tages ste­hen sich der TSV Neu­en­haus und der TSV Alten­riet gegen­über. Die Häf­ner haben nach einem schwa­chen Sai­son­start mit vie­len Ver­letz­ten ordent­lich Boden gut gemacht und sind mit der Ver­pflich­tung von Fli­xi Wurs­ter ali­as ‘der Ronal­do von Bett­ling’ ein hohes finan­zi­el­les Risi­ko ein­ge­gan­gen, für das sie sich beloh­nen wol­len. Aller­dings benö­ti­gen auch die Kicker vom Grün­schna­bel einen Sieg, um wenigs­tens auf Tuch­füh­lung zu den vor­de­ren Plät­zen zu blei­ben. Es wird also span­nend.
Wem sich das alles irgend­wie zu seri­ös und ambi­tio­niert anhört, kann bereits um 12:30 Uhr Abhil­fe in Bempflin­gen fin­den. Dort emp­fängt die ört­li­che Zweit­ver­tre­tung die zwei­te Gar­ni­tur des TSV Alt­dorf. Wer also einen ehr­li­chen Kreis­li­ga­wetz zu schät­zen weiß, ist hier genau rich­tig.
Nicht nur um die Wurst, son­dern um den gan­zen Grill geht es auf dem Stau­fen­bühl, wenn die Ers­te auf den TSV Gra­fen­berg II trifft. Will man ver­hin­dern, jetzt schon ernst­haft ins Hin­ter­tref­fen zu gera­ten, ist ein Sieg Pflicht. Trai­ning die­se Woche lief rich­tig gut und die Zwoi­de hat spiel­frei und kann sich daher voll aufs Het­zen und Scheiß rein­schrei­en kon­zen­trie­ren. Aber da das noch nicht rei­chen wird, wäre es rich­tig geil, wie­der so eine Kulis­se wie letz­ten Sonn­tag zu haben. Des­we­gen kommt aus euren Löchern und bewegt eure Kada­ver auf den Sport­platz!

#black­an­dy­el­low
#mehr­seuch
#Fuß­ball­ma­fiaDFB
#kränks­ter­al­l­er­gus
Mehr anzei­genWeni­ger anzei­gen
Auf Face­book anse­hen

Papier­samm­lungs-Ter­mi­ne 2018

Bring­s­amm­lun­gen (jeweils ab 9 Uhr): 27.01., 24.03., 19.05., 14.07., 15.09., 17.11. – Der Con­tai­ner befin­det sich in der Möri­ke­stra­ße / Her­i­on Park­platz.

Jugend­fuß­ball-Alt­pa­pier-Con­tai­ner (Stand­ort Möri­ke­stra­ße / Her­i­on Park­platz): Jeden ers­ten Sams­tag im Monat von 10–12 Uhr

Die Abtei­lung Fuß­ball des TSuGV Groß­bett­lin­gen heißt Sie herz­lich will­kom­men! Egal, ob Jugend, aktiv oder AH – der TSuGV ist in sei­ner Fuß­ball­ab­tei­lung breit auf­ge­stellt. Besu­chen Sie die Unter­ab­tei­lun­gen und erfah­ren Sie mehr über unse­re Teams in allen Alters­klas­sen.