Der TSuGV Großbettlingen auf Facebook

Tur­nen und Leicht­ath­le­tik

Fuss­ball Aktiv

Speed­ska­ting

Fuss­ball

Aktu­el­les aus der Abtei­lung

Ter­mi­ne

Fr 29

9. TSuGV Elf­me­ter­tur­nier

29. Juni – 18:0023:59
Sa 30

Jugend­tur­nie­re 2018

30. Juni1. Juli

Aktu­el­les aus der Abtei­lung

Ter­mi­ne

Fr 29

9. TSuGV Elf­me­ter­tur­nier

29. Juni – 18:0023:59
Sa 30

Jugend­tur­nie­re 2018

30. Juni1. Juli

Ansprech­part­ner

Fal­ko Jäckel
Abtei­lungs­lei­ter
Armin Wal­ter
Jugend­lei­ter
Michel Schmid
Stellv. Jugend­lei­ter
Ben­ny Jekel
Lei­ter AH

Folgt uns auch auf Face­book!

Diens­tag, 12.06.2018 — 11:14

TSuGV Großbettlingen - Fußball Aktiv
Sai­son­ende!

Die Sai­son 17/18 ist am Sonn­tag mit einem gerech­ten 1:1 gegen Alten­riet zu Ende gegan­gen.
Da es auf bei­den Sei­ten um nicht mehr viel ging, war dies eher ein müder Som­mer­kick.
Am Ende steht nun Platz 4.
Im Anschluss ließ man bei Span­fer­kel und Bier die Sai­son gemüt­lich aus­klin­gen.

Wir wün­schen dem TSV Neckar­tail­fin­gen viel Erfolg in der Rele­ga­ti­on, die­se über­hol­ten am letz­ten Spiel­tag den FC Nür­tin­gen 73 und lan­de­ten auf Platz 2!
Wie dem ech­ten FC Bay­ern, ging am Ende wohl auch die Luft aus.
Hoch­mut kommt eben vor dem Fall…

Wir bedan­ken uns bei allen Spon­so­ren und Gön­ner, für ihr Enga­ge­ment — ohne euch wäre vie­les nicht mög­lich!

Nun wird ein Strich gezo­gen und die Wei­chen neu gestellt.
Die Vor­be­rei­tun­gen auf die neue Sai­son lau­fen auf Hoch­tou­ren.
Neue Trai­ner, ein zwei­tes Team und eini­ge Neu­zu­gän­ge — mehr dazu gibt es in den kom­men­den Wochen!

Ver­gesst nicht unser Elf­me­ter­tur­nier, das am 29.6.18 statt fin­det!

Des­wei­te­ren tra­gen wir das ent­schei­den­de Rele­ga­ti­ons­spiel zum Auf­stieg in die
Kreis­li­ga A aus!
Hier trifft der TSV Weilheim2 (Platz 13 KL A) auf den Sie­ger der rest­li­chen Rele­ga­ti­ons­spie­le.
Mög­li­che Geg­ner sind der TSV Beu­ren — VfB Neuf­fen — TSV Neckartailfingen2.
Das Spiel fin­det am Sams­tag 23.6.18 um 16 Uhr statt.

Wir wün­schen allen eine ent­spann­te Som­mer­pau­se !

#black­an­dy­el­low
#dan­ke­fran­co
#mit­voll­gas­in­die­neuerun­de
Mehr anzei­genWeni­ger anzei­gen
Auf Face­book anse­hen

Sonn­tag, 20.05.2018 — 10:35

TSuGV Großbettlingen - Fußball Aktiv
Seit lan­ger Zeit gibt es mal wie­der was von unse­rem Soci­al Media Prak­ti­kant!!!
Jaaa er lebt noch…😍

Recap Bali

Powe­r­ed by Bin­tang

Hal­lo Fuß­ball­freun­de,

ich mel­de mich mal wie­der vom ande­ren Ende der Welt und möch­te ein paar Zei­len über eine Insel namens Bali los­wer­den. Der ein oder ande­re war bestimmt schon dort und kann mei­ne Aus­füh­run­gen viel­leicht bestä­ti­gen. Begon­nen hat mei­ne Rei­se aber eher pro­ble­ma­tisch. Denn wer nach Indo­ne­si­en ein­rei­sen will, braucht vor allem eines: Geduld und ein hohes Maß an Frus­tra­ti­ons­to­le­ranz. Obwohl Indo­ne­si­en his­to­risch betrach­tet den block­frei­en Staa­ten ange­hör­te, bin ich mitt­ler­wei­le fest davon über­zeugt, dass es einst ein Aus­tausch­pro­gramm zwi­schen indo­ne­si­schen und DDR-Grenz­be­am­ten gab. Anders lässt sich die von mir vor­ge­fun­de­ne Situa­ti­on, in der sozia­lis­ti­sches Ser­vice­ge­bah­ren auf süd­ost­asia­ti­sche Gemüt­lich­keit (wahr­schein­lich eher Unfä­hig­keit) trifft, nicht erklä­ren. Kurz­um trat ich also mei­nen Urlaub schon mit einem bedenk­lich hohen Ruhe­puls an. Was folg­te war der nächs­te Kul­tur­schock: Kaum tritt man aus dem Sicher­heits­be­reich her­aus, bestür­men einen gefühlt 1000 Taxi­fah­rer. End­lich am Ziel ange­kom­men folg­te die ers­te posi­ti­ve Nach­richt. Auf Bali bekommt man noch was für sein Geld. Die­se posi­ti­ve Erfah­rung soll­te sich durch den kom­plet­ten Urlaub zie­hen. Des Abends besuch­ten wir eine Loka­li­tät namens Sky­gar­den, die mit einem ver­füh­re­ri­schen Ange­bot lock­te. All you can eat and drink für 100.000 Rupi­en. Also acht Euro. Was soll ich sagen? Wenn man für den Preis wie ein König leben kann, dann nimmt man das mit. Und auch Tags dar­auf am Strand von Kuta: aus­ge­zeich­ne­ter Ser­vice. Man drückt ein­fach einem Typen 50.000 Rupi­en in die Hand und der bringt dann den gan­zen Tag fri­sches Bier und bei Bedarf auch was vom Bur­ger King. Musik­box auf­ge­stellt, Wolf­gang Petry auf­ge­dreht, schon kam Malle­fee­ling auf. Apro­pos Bier: Das loka­le Bier der Mar­ke Bin­tang ist abso­lut zu emp­feh­len. Da kön­nen sich die scheiß Spa­ni­er mit ihrer San Miguel Plör­re mehr als nur eine Schei­be abschnei­den.
Nächs­ter Stop war ein Städt­chen namens Ubud. Hier folg­te ein klei­ner Knick: Es wur­de ein Was­ser­fall als super­tol­les Aus­flugs­ziel ange­prie­sen. Also gefühlt bekommt man in Urach mehr gebo­ten. War eher blind. Aber am nächs­ten Tag gab es eine Schul­be­sich­ti­gung, die dafür voll­auf ent­schä­dig­te. Sehr sym­pa­thi­sche Kin­der, die etwas kön­nen, was wir schon längst ver­lernt haben: Sich an ein­fa­chen Din­gen zu erfreu­en. Das war wirk­lich eine Erfah­rung, die ich jedem nur emp­feh­len kann. Eben­falls nur zu emp­feh­len: Rol­ler aus­lei­hen. Es ist bru­tal wit­zig, aber auch nicht ganz ein­fach. Denn Ver­kehrs­re­geln erach­tet der Bali­ne­se als über­be­wer­tet.
Am nächs­ten Tag muss­te ich mich dann wie­der mei­nem alten Erz­feind stel­len: Der See. Mit der Fäh­re ging es nach Gili Trawangan. Und naja, war auch eher blind. Denn die­ses mal hat­te ich weni­ger Glück als bei mei­nem letz­ten Hoch­see­aben­teur. Zwar ret­te­te das Aiche­le­sche Kick­start­prin­zip den Abend, nur die nächs­ten zwei Tage waren gelau­fen.
Was bleibt also unterm Strich? Dass man für ein paar Kreu­zer wie ein König leben kann, die Ein­schät­zung, dass die Leu­te dort ten­den­zi­ell eher glück­li­cher sind als wir und dass sich Bali erst­klas­sig als Gru­po Masi­vo Aus­flugs­ziel eig­nen wür­de.

Bis zum nächs­ten mal

Euer Soci­al­me­dia­prak­ti­kant

#black­an­dy­el­low
#mehr­seuch
#fuß­ball­ma­fiadfb
#kränks­ter­al­l­er­gus
#leers­ter­aller­mä­gen­jetzt­noch­le­erer
Mehr anzei­genWeni­ger anzei­gen
Auf Face­book anse­hen

Don­ners­tag, 17.05.2018 — 18:24

TSuGV Großbettlingen - Fußball Aktiv
Spiel­tag

In 45 min steht das Spiel gegen Neckar­ten­z­lin­gen an.
Schlech­tes Wet­ter, Unge­wiss­heit ob es einen Rote Wurst Stand gibt, ein Spiel zwei­er Mann­schaf­ten, bei denen es nur noch um die gol­de­nen Ana­nas geht…
Ja, es gibt nicht vie­le Argu­men­te heu­te jeman­den auf den Sport­platz zu locken.
Doch zwei habe ich gefun­den!
Zum einen die Lie­be zum Fuß­ball und zum ande­ren der Lei­ten­de Schieds­rich­ter — Micha­el Lenz! Denn wer den Lenz nicht kennt, hat die Welt ver­pennt!
Also Regen­schirm raus holen und raus auf den Stau­fen­bühl!

Bis gleich!
Anpfiff 19 Uhr

#black­an­dy­el­low
Mehr anzei­genWeni­ger anzei­gen
Auf Face­book anse­hen

Papier­samm­lungs-Ter­mi­ne 2018

Bring­s­amm­lun­gen (jeweils ab 9 Uhr): 27.01., 24.03., 19.05., 14.07., 15.09., 17.11. – Der Con­tai­ner befin­det sich in der Möri­ke­stra­ße / Heri­on Park­platz.

Jugend­fuß­ball-Alt­pa­pier-Con­tai­ner (Stand­ort Möri­ke­stra­ße / Heri­on Park­platz): Jeden ers­ten Sams­tag im Monat von 10–12 Uhr

Die Abtei­lung Fuß­ball des TSuGV Groß­bett­lin­gen heißt Sie herz­lich will­kom­men! Egal, ob Jugend, aktiv oder AH – der TSuGV ist in sei­ner Fuß­ball­ab­tei­lung breit auf­ge­stellt. Besu­chen Sie die Unter­ab­tei­lun­gen und erfah­ren Sie mehr über unse­re Teams in allen Alters­klas­sen.