Der TSuGV Großbettlingen auf Facebook

Tur­nen und Leichtathletik

Fuss­ball Aktiv

Speed­ska­ting

Fuss­ball

Aktu­el­les aus der Abteilung

Ter­mi­ne

Es gibt der­zeit kei­ne anste­hen­den Veranstaltungen.

Aktu­el­les aus der Abteilung

Ter­mi­ne

Es gibt der­zeit kei­ne anste­hen­den Veranstaltungen.

Ansprech­part­ner

Armin Wal­ter
Abtei­lungs­lei­ter
Mat­thi­as Schlosser
Jugend­lei­ter
Dani­el Spieler
Lei­ter AH

Folgt uns auch auf Facebook!

Sonn­tag, 27.11.2022 — 20:01

#0punkteStark gekämpft — trotz­dem ver­lo­ren. Die Ers­te Mann­schaft trat heu­te gegen den unum­strit­te­nen Tabel­len­füh­rer von Türkspor Nür­tin­gen an. Die Nür­tin­ger zeig­ten über wei­te Stre­cken tech­nisch ansehn­li­chen Fuß­ball und hat­ten im Gro­ßen und Gan­zen auch die bes­se­ren Tor­chan­cen, doch hiel­ten wir über die gesam­te Spiel­zeit gut dage­gen. Erst kurz vor Schluss, als alles nach einer tor­lo­sen Punk­te­tei­lung aus­sah, beka­men wir ein Mal nach einem Eck­ball den Ball nicht geklärt und muss­ten doch noch den spä­ten Gegen­tref­fer hin­neh­men. Nach einer kämp­fe­risch star­ken Leis­tung war das natür­lich ein bit­te­rer Schluss­akt eines eigent­lich guten Spiels.Nichts­des­to­trotz ste­hen unter dem Strich wie­der kei­ne Punk­te. Nach­dem wir nun im gesam­ten Novem­ber mit der Ers­ten nur maue zwei Zäh­ler holen konn­ten, rückt die Abstiegs­zo­ne erst­mals nach lan­ger Zeit wie­der bedroh­lich nahe. Umso wich­ti­ger wird es sein, in den let­zen bei­den ver­blie­be­nen Spie­len gegen Dettin­gen und Neu­en­haus wie­der drin­gend benö­tig­te Punk­te zu holen, um das Pols­ter auf die hin­te­ren Plät­ze vor der Win­ter­pau­se noch­mals anwach­sen zu las­sen.#novem­be­rend­lich­vor­bei#black­an­dy­el­low Mehr anzei­genWeni­ger anzeigen
Auf Face­book ansehen

Sonn­tag, 13.11.2022 — 20:02

#ein­punkt Ein punk­te­tech­nisch eher über­schau­ba­rer Sonn­tag ging heu­te auf dem Stau­fen­bühl über die Büh­ne.Die #ZWOIDE zog sich dabei aber noch acht­bar aus der Affä­re und hielt gegen den bis­lang ver­lust­punkt­frei­en und mehr als sou­ve­rä­nen Tabel­len­füh­rer vom TSV Gröt­zin­gen lan­ge gut mit. Nach­dem wir zunächst durch Car­lo Schulz sogar noch in Füh­rung gehen konn­ten, zogen die Gäs­te aber an und erziel­ten inner­halb einer guten Vier­tel­stun­de vier Tref­fer. In der zwei­ten Hälf­te ver­tei­dig­ten wir aber wie­der bes­ser, lie­ßen nur noch weni­ge geg­ne­ri­sche Chan­cen zu und konn­ten kurz vor Schluss sogar einen wei­te­ren Tref­fer durch Alex­an­der Her­mann erzie­len. So muss­ten wir den Platz war als Ver­lie­rer ver­las­sen, konn­ten dies aber erho­be­nen Haup­tes tun.Die Ers­te Mann­schaft zeig­te im Ver­gleich zur Vor­wo­che wie­der ein deut­li­ches ver­bes­ser­tes Bild, ließ in der ers­ten Halb­zeit Ball und Geg­ner lau­fen und erar­bei­te­te sich eini­ge gute Tor­chan­cen. Ein­zig: Der Ball woll­te nicht ins Tor. Zu allem Über­fluss ent­schied der Schieds­rich­ter nach einem harm­lo­sen Kör­per­kon­takt in unse­rem Straf­raum zur Über­ra­schung der Gäs­te und zum Ent­set­zen der Bett­lin­ger auf Elf­me­ter. Hüs­eyin Kisa ließ sich die­se Chan­ce aber nicht neh­men und stell­te mit dem ver­wan­del­ten Straf­stoß den Spiel­ver­lauf kom­plett auf den Kopf. Im zwei­ten Durch­gang dau­er­te es zunächst eine Wei­le, bis wir Druck aus­üben konn­ten, doch mit der Zeit gelang uns dies wie­der bes­ser. Doch wie in der ers­ten Halb­zeit schaff­ten es die Gäs­te immer, sich irgend­wie dazwi­schen zu wer­fen. Dar­über hin­aus muss­ten wir noch auf­pas­sen, dass wir nicht in einen Kon­ter lie­fen und konn­ten froh sein, dass die Gäs­te eini­ge Kon­ter­mög­lich­kei­ten schlam­pig und damit meist unge­fähr­lich zu Ende spiel­ten. Letz­ten Endes benö­ti­gen dann auch wir einen Elf­me­ter, um wenigs­tens noch zum Remis zu kom­men. Die­sen ver­wan­del­te Sebas­ti­an Veit sicher und sicher­te so zumin­dest den einen Punkt.#gelb­ge­gen­grün #black­an­dy­el­low Mehr anzei­genWeni­ger anzeigen
Auf Face­book ansehen

Sonn­tag, 06.11.2022 — 21:20

#drei­punk­teAm heu­ti­gen Sonn­tag waren bei­de Bett­lin­ger Teams zu Gast beim TSV Lin­sen­ho­fen.Für die #zwo­ide ging es dabei dar­um, den guten Ein­druck der letz­ten Wochen zu bestä­ti­gen. In der ers­ten Halb­zeit gab es dabei für die Zuschau­er eini­ge kla­re Tor­chan­cen auf bei­den Sei­ten zu sehen, aller­dings schei­ter­ten bei­de Teams je ein Mal an der Quer­lat­te und gin­gen auch ansons­ten schlam­pig mit ihren Gele­gen­hei­ten um. So brauch­te es kurz vor dem Halb­zeit­pfiff einen Elf­me­ter für die Gast­ge­ber, um in Füh­rung zu gehen. Eini­ge Umstel­lun­gen von Trai­ner­fuchs Tho­mas “Tul­le” Tull­ner und star­ke Leis­tun­gen von unse­ren bei­den jüngs­ten Spie­lern Car­lo Schulz und Alex­an­der Her­mann brach­ten dann aber die Wen­de. Nur weni­ge Minu­ten nach dem Wie­der­an­pfiff setz­te sich Car­lo Schulz stark auf der rech­ten Sei­te durch und sei­ne Her­ein­ga­be ver­wer­te­te Dome­nic Ban­tel zum Aus­gleich. Nur weni­ge Minu­ten spä­ter war es wie­der­um Car­lo Schulz, der eine Flan­ke von der lin­ken Sei­te mit dem Kopf an den zwei­ten Pfos­ten ver­län­ger­te, wo Kami­ka­ze-Tim Koh­ler sich stark durch­setz­te und den Ball ins Tor sto­cher­te. In der Fol­ge­zeit hat­ten die Gast­ge­ber zwar mehr Ball­be­sitz, die ein­zi­ge rich­tig kla­re Tor­chan­ce, einen Kopf­ball aus weni­gen Metern, konn­te unser Kee­per Lukas Bay aber stark parie­ren. Weni­ge Minu­ten vor dem Ende war es dann der in der Halb­zeit vom Innen­ver­tei­di­ger zum Mit­tel­stür­mer umfunk­tio­nier­te Alex­an­der Her­mann, der nach einem lan­gen Ball allei­ne auf den Tor­wart zulau­fen, die­sen noch umspie­len und dann pro­blem­los mit sei­nem ers­ten Tor im akti­ven Fuß­ball zur Ent­schei­dung ein­schie­ben konn­te. Da die­ses auch gleich­zei­tig das letz­te Tor des Spiels blieb, konn­te die #zwo­ide ihren aktu­el­len Lauf mit dem vier­ten Sieg aus den letz­ten fünf Spie­len bestä­ti­gen.Im Spiel der Ers­ten Mann­schaft leg­ten wir eigent­lich noch ganz gut los und hat­ten schnell zwei 100%-ige Tor­chan­cen durch Denis “Bran­dy” Brand­stet­ter und Nils “the Money­man” Geld­mann. In den fol­gen­den 70 Minu­ten wur­de den anwe­sen­den Zuschau­ern aber ein Spiel auf dürf­ti­gem Kreis­li­ga­ni­veau gezeigt. Kurz vor der Halb­zeit muss­ten wir dabei den Füh­rungs­tref­fer und wie sich spä­ter her­aus­stel­len soll­te ein­zi­gen Tref­fer des Tages hin­neh­men. In der zwei­ten Hälf­te pas­sier­te dann näm­lich nicht mehr viel. Vor allem fiel uns offen­siv sehr wenig ein, um wenigs­tens noch einen Punkt mit­zu­neh­men und mit den lan­gen, hohen Bäl­len hat­ten die hoch gewach­se­nen Lin­sen­hö­fe­ner Ver­tei­di­ger kei­ner­lei Pro­ble­me. Ver­ein­zelt tauch­ten die Gast­ge­ber sogar gefähr­lich vor unse­rem Tor auf. Deren größ­te Chan­ce ver­ei­tel­te Ver­tei­di­ger Janik Schmid sehens­wert per Kopf für sei­nen bereits geschla­ge­nen Kee­per Maxi Schmid. Unse­re ein­zi­ge wirk­li­che Tor­ge­le­gen­heit in der zwei­ten Halb­zeit resul­tier­te dage­gen bezeich­nen­der­wei­se aus einer Unauf­merk­sam­keit in der roten Hin­ter­mann­schaft. Doch da auch die­se unge­nutzt blieb, blieb es am Ende dabei, dass wir mit einer 0:1 Nie­der­la­ge die Rück­fahrt antre­ten muss­ten. Nach der über wei­te Stre­cken guten Vor­stel­lung gegen die SPV 05 Nür­tin­gen unter der Woche, müs­sen wir uns heu­te ein­ge­ste­hen, dass das heu­te ein­fach nichts war.#drei­punk­tesonn­tag#rote­wo­chen #zwo­i­deim­flow#jugend­vor­an #panie­rer #hefe­wetz #black­an­dy­el­low Mehr anzei­genWeni­ger anzeigen
Auf Face­book ansehen

Papier­samm­lungs-Ter­mi­ne 2022

Ter­mi­ne wer­den in Kür­ze aktua­li­siert / bekanntgegeben

Die Abtei­lung Fuß­ball des TSuGV Groß­bett­lin­gen heißt Sie herz­lich will­kom­men! Egal, ob Jugend, aktiv oder AH – der TSuGV ist in sei­ner Fuß­ball­ab­tei­lung breit auf­ge­stellt. Besu­chen Sie die Unter­ab­tei­lun­gen und erfah­ren Sie mehr über unse­re Teams in allen Altersklassen.